Lachende Gesichter in hellen Räumen

Schulneubau in Kiéré ersetzt alte Strohdachschule

„Schon seit Beginn der Städtepartnerschaft werden die Schulen in Viernheims Partnerdepartement Silly durch den Verein Focus e. V. mit hoher Priorität unterstützt. Die Ausstattung mit Schulbänken und Lernmaterialien zählt ebenso dazu wie die Schulspeisung und die Fortbildung der Lehrer. Der Bau einer kompletten Schule mit drei Klassenräumen im Dorf Kiéré ist für Focus ein kostspieliges Unternehmen“, erläutert Klaus Hofmann, 1. Vorsitzender des Vereins Focus, die Situation. „Mit Beginn des neuen Schuljahres konnten über 100 Kinder die neue Schule in Beschlag nehmen. Bisher waren sie in einer sogenannten Strohdachschule untergebracht, die bei starken Regenfällen kein Unterricht ermöglichte.“ Strohdachschulen sind Gestelle aus Holzstämmen, die mit Folien überzogen sind. Auf den Folien liegt zur Fixierung Stroh. In den neuen hellen Räumen macht der Unterricht für Lehrer und Kinder doppelt so viel Freude. Die Schule mit Schulküche, Toilettenanlage, 75 Schulbänken, Lehrertischen und Schränken kostete insgesamt 43.500 EUR. Die Bauaufsicht übernahm in gewohnt souveräner Weise die Bauingenieurin Eva Dayamba. 

Neubau durch Ihre Patenschaften finanziert

Möglich wurde der Bau der Schule durch die Spenden der vielen Schulpatinnen und -paten. Viele Spender unterstützen den Verein oft schon seit Jahrzehnten. Konnte im Dorf Kiéré mangels Klassenräumen bisher nur alle zwei Jahre eingeschult werden, können nun durch den Neubau alle sechs Klassenstufen der Grundschule beschult werden. Die Schüler in Kiéré sind seit Beginn an bei der Initiative „1 Kind – 1 Baum“ beteiligt und betreuen inzwischen einen großen Hain an Obstbäumen. Zur Freude der Lehrer- und Schülerschaft wurde die Schule mit einer photovoltaikbetriebenen Beleuchtungsanlage ausgestattet. Die Ingenieurin Eva Dayamba konnte bei dem Bauunternehmer diese Zusatzausstattung ohne Aufpreis heraushandeln. Nun können die Schüler auch nach Anbruch der Dunkelheit, in Burkina Faso stets um 18 Uhr, in der Schule ihre Hausaufgaben machen und lernen.

Ihre Spenden kommen über 7.000 Schülern zugute

Insgesamt fördert der Verein Focus e. V. 38 Grundschulen in Silly mit über 7.000 Schülern, davon sind fast die Hälfte Mädchen. Für das neue Schuljahr sollen 1.500 Kinder neu eingeschult werden. Hinzu kommen 100 Kinder, die aus den von dschihadistischen Gruppen terrorisierten Gebieten Burkina Fasos nach Silly geflohen sind. Insgesamt sind immer noch 27 Schulen in Silly nur dreizügig und können somit nur alle zwei Jahre Kinder einschulen. Focus e. V. wird die nächsten Jahre alle Anstrengungen unternehmen, um weitere Strohdachschulen durch feste Gebäude zur ersetzen. Daran schließt sich der große Wunsch von Klaus Hofmann an: „Unterstützen Sie die Schulen in Silly durch weitere Schulpatenschaften und Spenden."

Die Formulare finden Sie auf dieser Homepage unter Spenden.

 

Bilder:

Die Schüler sind von den hellen Räumen begeistert.

Unter den Folien der Strohdachschule ist es heiß und stickig und der Schutz vor Regen ist begrenzt.